Florian B.

Geboren in 1979 in Libourne (Frankreich). Ausbildung in Montpellier (Anne-Marie Porras) und Angers (Centre National de Danse Contemporaine). Er lebt und arbeitet in Berlin seit 2002. Florian hat u.a. mit Christoph Winkler, Felix Ruckert, Nir de Volff/Total Brutal, Dieter Heitkamp, Rubato, Tino Sehgal und  Sommer Ulrickson gearbeitet. Seine Stücke (in Zusammenarbeit mit dem Schauspieler Jörg Schiebe und Maler Sylvain Brugier) sind in Berlin, Leipzig, Freiburg, Heidelberg und Halle gezeigt worden. Als choreographischer Assistent hat Florian zwei Projekte für das Education Projekt der Berliner Philharmoniker entwickelt (mit Xavier Le Roy und Mathilde Monnier) und ist verantwortlich für die Wiederaufnahme von “Surrogate Cities” (Heiner Goebbels und Mathilde Monnier) in verschiedenen Städten Europas. Er hat die Jugendcompany „TanzZeit“ zusammen mit Livia Patrizi gegründet und das Stück “Brief an LF” für diese Compagnie choreographiert (Koproduktion Radialsystem, théatre massalia Marseille und dance4 Nottingham). Seine Inszenierung “Der Trommler” für 40 Kinder und Jugendliche war als Eröffnung des Festivals Movimentos Wolfsburg und in Braunschweig zu sehen. Zurzeit arbeitet er als Choreograph im Team von Heiner Goebbels für die Inszenierung “Europeras 1 & 2 “ von John Cage (Eröffnung der Ruhrtriennale 2012).

Share Button